Der Traum einer jeden Frau: lange, dicht geschwungene Wimpern - und das natürlich schön. 

 

Durch eine Wimpernverlängerung kann "Frau" sich diesen Wunsch erfüllen und zwischen dreier verschiedener Techniken wählen. 

 

1. Einzelwimperverlängerung

Auf die einzelnen Naturwimpern werden einzelne Seidenwimpern mit einem speziellen Kleber befestigt. Ideal für einen leichten und natürlichen Wimpernlook.

2. Volumenwimpernverlängerung

Aus mehreren Seidenwimpern wird ein kleiner Fächer geformt und dieser auf eine einzelne Naturwimper geklebt. Hierbei können Sie vom natürlichen bis über Mascara-Look bis zum intensiven Drama-Look wählen. 

 

3. High-Definition Volumenwimpern-Verlängerung

Es werden mit langen und kürzeren Seidenwimpern ein Fächer geformt und dieser auf die einzelne Naturwimper geklebt. Der Unterschied zu der klassischen Volumenwimpernverlängerung ist, die Dichte und Schwingung am Wimpernrand ist genauso intensiv, nur die Wimpern sind leichter und fluffiger am Wimpernende.

Wichtige Information zu den von KIKOS eingesetzten Wimpernklebern 

Wir setzen für unsere Kundinnen, je nach Allergenlage, zwei unterschiedliche Klebertypen ein:

Typ 1) Regulärer, klassischer Kleber

...dieser sorgt für eine gute Haltbarkeit und entspricht den europäischen Normen.

Typ 2) Kleber für sensible Augen 
...dieser ist ohne die Wirkstoffe »Cyanoacrylat und Carbonschwärze«. Somit können sich 80% unserer Kundinnen, obwohl sie sensible Augen haben, den 

Wunsch einer dauerhaften, regelmäßigen Wimpernverlängerung erfüllen.
Bei ganz sensiblen Augen, testen wir uns vorsichtig mit einer leichten Wimpernverlängerung heran. Wenn nach 3-4 Tagen keine Reaktionen zu erkennen sind, können wir unbesorgt ein Vollset machen.

Bei Reaktionen auf folgende Wirkstoffe (Inhaltsstoffe: Polyacrylate, Ethanol, Deionized Water, Benzoic Acid) gibt es leider noch keine idealen Kleber. 
Wir beraten Sie aber sehr gerne für alternative Lösungen um Ihre Augen zu inszenieren.